Tarifvertrag zeitarbeit minusstunden

i) “feste Stundenzahl”: 1 720 Stunden für Vollzeitbeschäftigte (oder entsprechende anteilige Personen, die nicht Vollzeit arbeiten); Kosten für Studierende, Doktoranden und andere Forscher im Rahmen von Stipendien, Praktika oder ähnlichen Vereinbarungen (nicht Arbeitnehmer) — Kosten für Studierende, die für den Begünstigten arbeiten, können akzeptiert werden, wenn die Vereinbarung arbeitsorientiert ist (nicht ausbildungsorientiert, d. h. nicht darauf ausgerichtet ist, dem Studenten beim Erwerb beruflicher Fähigkeiten zu helfen). Liegt die Zahl der normalen Jahresstunden unter 1 642 (z. B. 20 Tage anderer unproduktiver Aufgaben anstelle von 9 bis 1 608 Jahresarbeitsstunden), muss das Forschungszentrum Z 1 642 Stunden (90 % der jährlichen Arbeitszeit) anwenden. – Der Stundensatz wird anhand der Anzahl der jährlichen Produktivstunden berechnet (siehe oben). Diese Bestimmung gilt nicht für den Anspruch auf einen Mindestlohn für stundenweise, die auf einem Gleitzeitkonto gebucht werden, sofern das Gleitzeitkonto unter folgenden Bedingungen geführt wird: – Der Stundensatz wird anhand einer der drei im MGA vorgesehenen Optionen für die Anzahl der jährlichen produktiven Stunden berechnet (z. B. Option 3 “Standardjahresarbeitsstunden”). Beispiel: Wenn das Geschäftsjahr mit dem Kalenderjahr übereinstimmt, d.

h. vom 1. Januar bis zum 31. Dezember, wird der Stundensatz für die 2014 geleisteten Arbeitsstunden anhand der Personalkosten und der produktiven Stunden von Januar bis Dezember 2014 berechnet. X ist ein Vollzeit-Forscher (arbeitet acht Stunden pro Tag, von Montag bis Freitag) am Forschungszentrum Z. X Vertrag umfasst 22 Arbeitstage Jahresurlaub, plus 8 Tage Feiertage. Im Berichtszeitraum leistete X 29 Überstunden und war 5 Tage krankgeschrieben. Nationaler Projektreferenzsatz = 4 800 € / (1720 jährliche produktive Stunden / 12 Monate) = 4 800 € / 143,33 Stunden = 33,49 €/Stunde Aktionsreferenzsatz = Grundgehalt entsprechend den 200 arbeitsseitig geleisteten Arbeitsstunden ((24 000 / 172 0) x 200 = 2 790,70 €) + Bonus für die Aktion (6 500 €) = 9 290,70 € / 200 (Arbeitsstunden in der Aktion) = 46,45 €/Stunde (Stundensatz) Abgesehen davon ist keine schriftliche Vereinbarung erforderlich. Das für den Vertrag gewählte Modell erfordert eine schriftliche Formalisierung des Vertrages. Der Vertrag muss die Anzahl der vertraglich vereinbarten ordentlichen Arbeitsstunden pro Tag, Woche, Monat oder Jahr und deren Verteilung enthalten. Beispiel: Vertrag vom 01.01.2015 bis 31.03.2015. Die auf unbestimmte Zeit geltenden flexiblen Arbeitszeitregelungen = (1720/12) x 3 (Jan, Feb, Mar) = 430 Flexible Arbeitszeitregelungen können jederzeit gekündigt werden, so dass der Arbeitnehmer am Ende des Bezugszeitraums, in dem die Kündigung bekannt gegeben wird, wieder zu den regulären Arbeitszeiten zurückkehrt.

Befristete Systeme von mehr als einem Jahr können nach den ersten vier Monaten auf die gleiche Weise beendet werden wie Systeme, die auf unbestimmte Zeit in Kraft sind. 1720 * [20 Stunden (Forscher Y) / 40 Stunden (Vollzeitbeschäftigte)] = 1720 * 50 % (Teilzeitprozentsatz) = 860 produktive Stunden Wenn die Beschäftigung eines Arbeitnehmers endet oder nicht mehr an die Vereinbarung gebunden ist, werden die Überstunden auf die gleiche Weise berechnet, als ob der Arbeitnehmer die verbleibenden geplanten Schichten im Mittelungszeitraum gearbeitet hätte (es gelten die Regeln für die Tages- oder Durchschnittszeit). Vertrag ohne Angabe der Arbeitszeitbedingungen Wenn die Zahl der normalen jährlichen Produktivstunden über 90 % liegt (in unserem Beispiel 93 %: 1 696/1 824), muss das Forschungszentrum Z diese Zahl verwenden (und nicht 90 % der jährlichen Arbeitszeit). Sind Flexi-Time-Konten in Betrieb, so erhalten die Arbeitnehmer am fünfzehnten Tag des Folgemonats einen festen Monatslohn auf der Grundlage einer 40-Stunden-Woche oder der vereinbarten regulären Arbeitszeit im Falle einer Teilzeitbeschäftigung. PhD-Vereinbarungen gelten als arbeitsorientiert. Allerdings kann die Zeit für das Training, falls vorhanden, NICHT der Aktion in Rechnung gestellt werden.